#24 Fotos Bearbeiten am PC & am Smartphone: II. Adobe Photoshop CC

Herzlich Willkommen zurück bei der CEWE Fotoschule. Heute beleuchten wir die Königsklasse der Bearbeitungsprogramme: Adobe Photoshop.

Was ist Photoshop?

Adobe Photoshop ist ein Programm, das primär zum Bearbeiten, Korrigieren und Retouchieren von Fotos und Grafiken geeignet ist. Aber um ehrlich zu sein: die Einsatzmöglichkeiten sind fast grenzenlos. Trotzdem versuchen wir aus naheliegenden Gründen, uns heute mit den Möglichkeiten für Fotos von Photoshop zu beschäftigen.

Eines der umfangreichsten Foto-Bearbeitungstools: Adobe Photoshop CC

Was sind die Einsatzmöglichkeiten von Photoshop?

Was sind nun meine Foto-Möglichkeiten mit Photoshop? Zum einen eignet sich Photoshop ideal zum Bearbeiten von Fotos. Über das enthaltene Tool „Camera Raw“ können Bilder in Bezug auf Helligkeit, Kontrast, Farben optimiert und z.B. mit dem Pinselwerkzeug leichte Korrekturen vorgenommen werden.

Zum anderen eignet sich das Programm wie kein zweites zum Korrigieren von Bildern: So können zum Beispiel stürzende Linien bei Architekturen begradigt, Hintergründe entfernt und bereinigt oder störende Bildteile ohne Probleme entfernt werden – wenn man weiß wie!

CEWE_Photoshop2
Mittels verschiedenen Filtern und Einstellungsmöglichkeiten lassen sich Helligkeit, Kontrast und mehr verändern

Die dritte Einsatzmöglichkeit ist die Retouche. Gerade in der Mode- und Lifestylefotografie ist diese Funktion von Photoshop sehr beliebt. Mit nur wenigen Mausklicks, Ebenen und Filtern lassen sich unschöne Punkte auf der Haut vertuschen oder auch das ein oder andere Gramm mühelos entfernen. Nicht umsonst macht man Photoshop für den steigenden Schönheitswahn der letzten Jahre mitverantwortlich.

Was sind die Herausforderungen mit Photoshop?

Die Herausforderungen von Photoshop werden dem Nutzer nach nur wenigen Momenten mit dem Programm bewusst: Dieses umfangreiche Programm erfordert lange Übung und übermäßiges Know-How, ehe man auch nur ansatzweise gut damit zurechtzukommt. Gerade Anfänger verzweifeln oft an den schier unendlichen Möglichkeiten und Arten, das Foto zu bearbeiten und zu gestalten.

CEWE_Photoshop1
Gerade die unüberschaubare Anzahl von Filtern und Werkzeuge machen Photoshop für Beginner schwierig

Unser Fazit

Photoshop eignet sich ideal dafür, eigene Fotos umfassend zu bearbeiten. Jedoch sollte sich jeder, der mit Photohop beginnen möchte, der langen Lehr- und Lernzeit bewusst sein. Wenn Sie aber bereit sind dieses Investment zu tätigen, werden Sie merken, wie Sie mit Ihren Fotos regelrecht zaubern lernen!

Einziger Minuspunkt ist die unzureichende Organisation der Fotos in Photoshop. Anders als bei Adobe Lightroom ist es nicht möglich, die Fotos zu organisieren und zu archivieren.

Haben Sie Erfahrungen mit Photoshop oder anderen Foto Bearbeitungsprogrammen? Schreiben Sie es uns gerne in den Kommentaren!

Schreiben Sie einen Kommentar